Phosphoreszierender Lack

Phosphoreszierender Effekt

Phosphoreszierender Lack. Im Dunkeln leuchtende Farben

Photolumineszierende Lack mit professionellen Pigmenten mit hoher Dauer bis zur Entspannung sowie ästhetischer Leistung und hohem technischen Leistungsniveau.
Mit diesen Lacken lassen sich Oberflächen mit hoher Leuchtkraft im Dunkeln erzielen.
Die Produkte erfüllen die RoHS-Regel und können für elektronische Geräte verwendet werden.
Wir bieten 3 Pigmentfarbenan, die einzigen, die die erwarteten Lichtergebnisse liefern. Das Farbspektrum wurde erweitert, um sowohl die starke Nachfrage zu befriedigen als auch, weil diese Pigmente einigen Innovationen unterzogen wurden, die es ermöglichen, ihre Lichtemission zu erhöhen.

Durch die hohe Konzentration des Pigments zeigt die Oberfläche bereits nach dem Auftragen einer einzigen Lackschicht einen phosphoreszierenden Effekt. Es ist jedoch möglich, eine zweite Schicht aufzutragen, um die Lichtemission zu erhöhen.
Bitte beachten Sie, dass der Effekt direkt proportional zur Materialmenge ist. Durch mehr Farbschichten kann eine stärkere und dauerhafte Phosphoreszenz erzielt werden.

Für professionelle Anwendungen wird eine deckende acrylkatalysierte Version und eine Acryl-Zweikomponenten-Version des Lackes für doppelte Schichten für jene Anwendungen vorgeschlagen, bei denen es notwendig ist, eine glänzende oder durchsichtige Oberfläche zu erzielen.

Die Farben auf dem Bildschirm sind nur annährend.

Der Effekt kann durch die Verwendung einer Grundierung aufgetragen werden auf:
– Holz
– Metall (Eisen, Aluminium, Messing usw.)
– Kunststoff (ABS, ABS-PC, etc …)

Phosphoreszierender gelb-grüne Lack

Dies ist die klassische Farbe mit der höchsten Phosphoreszenz sowohl hinsichtlich der augenblicklichen Emission als auch der Zeitdauer. Es ist das am meisten kommerzialisierte Produkt auf dem Markt, da es viele Hersteller gibt, die offensichtlich ein anderes Qualitätsniveau gewährleisten. Unter Licht hat es eine fast transparente Farbe mit einer leichten gelbgrünen Nuance.

Phosphoreszierender blauer Lack

Fazinierende und elegante Farbe, geht von Türkis bis Blau abhängig von der Lichtemissionsmenge. Auf weißen Hintergrund angestrahlt ist sie fast unsichtbar mit einer leichten Blaunuance. Die lackierte Oberfläche ist glatt.

Phosphoreszierender violetter Lack

Neue und aggressive Farbe, gekennzeichnet durch eine geringere Lichtemission im Vergleich zu den anderen Farben. Auf weißem Hintergrund beleuchtet ist sie fast unsichtbar mit einer leichten violetten Nuance. Die lackierte Oberfläche ist leicht strukturiert (Partikelgröße ca. 30 µm).

Dauer von der Lichtemission des phosphoreszierenden Lackes

Die Dauer der Lichtemission von mit phosphoreszierenden Pigmenten behandelten Oberflächen hängt hauptsächlich von drei Faktoren ab:
Qualität und Quantität des photolumineszenten Pigments
Da wir die Lacke für den professionellen Gebrauch herstellen, verwenden wir hochwertige Rohstoffe, die von weltweit anerkannten Industrien hergestellt werden. Alle verwendeten phosphoreszierenden Pigmente sind Reach registriert bzw. vorregistriert und entsprechen der RoHS-Richtlinie.
Um eine gute phosphoreszierende Wirkung zu erzielen, muss das Pigment in hohen Mengen vorliegen. Im Gegensatz zu den Waren, die von Online-Shops für Privatanwender verkauft werden, sollten Profis in der Lage sein, die Arbeiten in 1 oder maximal 2 Farbschichten durchzuführen.

Farbe des Hintergrundes, auf dem der Lack aufgetragen wird

Die Farbe des Hintergrunds ist einer der Hauptfaktoren für die Lichtmenge: Je klarer der Hintergrund, desto stärker das Licht. Mit weißem Hintergrund haben wir die maximalen Emissionen, mit schwarzem Hintergrund die minimalen Emissionen.

Beleuchtungsstärke der Oberfläche während der Aufladung und Qualität der Dunkelheit während der Emission

Die Emission hängt auch von der Menge an Licht (Energie) ab, die sich insbesondere bei sehr häufigen Licht- und Entladungszyklen ansammelt. Im Allgemeinen entspricht eine Ladung von 10 Minuten bei vollem Licht der maximal akkumulierten Energie bei den typischen Farbdicken (weniger als 60-80 Mikrometer trocken). Der Ladevorgang ist schneller, wenn keine UV-Filter verwendet werden oder wenn die Filtration nicht vollständig ist.

Über die Sichtbarkeit im Dunkeln gibt es leider eine Menge falscher Informationen, nur um das Produkt zu verkaufen, Informationen, die bei den Nutzern falsche Erwartungen wecken. Wenn Sie sagen, dass die Dauer der Lumineszenz 12 Stunden beträgt, vergessen Sie oft anzugeben, wie schnell die Intensität in den ersten 10-15 Minuten zusammenbricht, dann bleibt es nur eine sanfte Blendung, die mehrere Stunden anhält.

Da wir phosphoreszierende Farben auch für Sicherheitsanwendungen herstellen, lässt sich dies besser mit der Hypothese des unerwarteten Lichtmangels in einem beleuchteten Untergrund erklären; bei Oberflächen wie Linien oder vertikalen Signalen, die mit phosphoreszierenderm Lack bearbeitet wurden, werden die Menschen die Zeichen des Notfalls mehrere Stunden lang erkennen, da sich die Augen an Dunkelheit gewöhnen. Sollte jedoch eine Person, die sich in einer beleuchteten Umgebung befand, nach einer Stunde in diesen Raum kommen, wird sie zunächst nur die Dunkelheit und später die Zeichen in der Phase geringer Emission sehen, jedoch genug, um sich zu orientieren.

Größe des phosphoreszierenden Pigments

Im Gegensatz zu vielen Online-Shops, die ähnliche Artikel anbieten, sind wir Hersteller von Speziallacken und wir respektieren die professionellen Anforderungen der Lackierung und Malerei, wobei das Pigment sehr dünn ist und eine hohe Lumineszenz aufweist. Die Produkte auf dem Markt haben normalerweise eine durchschnittliche Korngröße von 75 Mikron, während unsere Produkte zwischen 5 und 15 Mikron liegen.Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass ein 75-Mikron-Pigment eine raue Oberfläche wie Schleifpapier P80 (sehr rau) hinterlässt und nicht geeignet für Möbel, flache Oberflächen und generell alles, was angefasst werden muss ist. Außerdem sind sie nicht kugelförmig, sondern kaltgeschliffen was sie bei Berührung noch unangenehmer macht. Pigmente von 75 Mikron können auch mit Düsen von nur 2,5 mm schwer gesprüht werden.
Schon Pigmente ab 45 µm erzeugen raue Oberflächen. In beiden Fällen reicht das Aufbringen eines transparenten Mittels zur Berührungsreduzierung nicht aus.
Bitte beachten Sie, je größer die Partikelgröße des Pigments ist, desto größer ist seine Emission und Dauer.

Unterschied zwischen fluoreszierendem und phosphoreszierendem Lack

Oft werden diese beiden Farben von denjenigen verwechselt, die sie vorher nicht verwendet haben, weil die Informationen im Internet qualitativ mangelhaft und unpräzise sind. Wir wollen in einfachen Worten erklären, was diese beiden Arten von Farben sind:

– Phosphoreszierende Lacke: auch photolumineszierende Lacke genannt, sind solche, die nach der Einnahme des Lichtes bei Platzierung im Dunkeln das aufgefangene Licht ausstrahlen.
– Fluoreszierende Lacke: Lacke mit leuchtenden Farben, wie sie für die im Büro verwendeten Textmarker typisch sind.

Phänomen der Phosphoreszenz: Was ist das physikalisch gesehen?

Phosphoreszenz im “sichtbaren Spektrum” des menschlichen Auges ist die Eigenschaft bestimmter Substanzen, die empfangene Lichtstrahlung zu emittieren, insbesondere Strahlung im sichtbaren und im ultravioletten (für das menschliche Auge nicht sichtbaren) Bereich zu absorbieren und in zu emittieren das Sichtbare.

Es unterscheidet sich von der Fluoreszenz, da bei letzterer die Wirkung sofort einsetzt und endet, sobald die Energiequelle unterbrochen wird, während bei der Phosphoreszenz die Wirkung auch danach anhält.

Der Name ist auf den “weißen Phosphor” zurückzuführen, eine Substanz, die seit langem für diese Eigenschaften bekannt ist. Derzeit verwendete Substanzen sind ungiftig und werden aus Europium und Dysprosium hergestellt, zwei seltenen Elementen im Periodensystem.
Für weitere Informationen zum Thema Fluoreszenz empfehlen wir Ihnen die folgenden Links:

Phosphorescence – En Wikipedia
Phosphoreszenz
Phosphorescence -math.ucr.edu
Boo HYPERLINK

Unterschied zwischen Phosphoreszenz und Fluoreszenz

Ohne ins Detail zu gehen, können wir sagen, dass Fluoreszenz und Phosphoreszenz sehr ähnliche Phänomene sind, die sich für unterschiedliche Freisetzungszeiten nach Lichtanregung zeigen.

Die Unterscheidung der beiden Vorgänge hängt von der Freisetzungszeit ab: Bei der Fluoreszenz endet die Lumineszenz fast unmittelbar nach dem Entfernen der Lichtquelle, während bei der Phosphoreszenz das Licht auch nach dem Entfernen der Anregungsquelle zumindest kurzzeitig weiter emittiert wird .
Beide Phänomene gehen von einer molekularen Anregung mit Lichtstrahlung aus, die im ultravioletten Bereich wirksamer ist.
Für weitere Informationen über den Unterschied zwischen Fluoreszenz und Phosphoreszenz empfehlen wir Ihnen die folgenden Links:
Molecole – yahooAnswer
What is the difference between Fluorescence and phosphorescence

Lassen Sie uns über Ihr Projekt sprechen

Lassen Sie uns über Ihr Projekt sprechen

Sehr geehrter Anwender, wir informieren Sie darüber, dass es aufgrund einiger neuerer europäischer Vorschriften, die den Verkauf und den Transport gefährlicher Materialien an private (nicht professionelle) Benutzer regeln, möglicherweise unmöglich ist, Ihre Anfrage zu bearbeiten.

Um Ihnen die bestmögliche Antwort zu geben, bitten wir Sie, die folgenden Felder auszufüllen (optional)

Interessengebiete

Sie können uns auch unter info@cromas.it | Tel: +39 0331 877427

Share the page Phosphoreszierender Lack